Reiselust wecken

Weinort Beckstein Foto TLT-Thomas Weller

70 Jahre „Liebliches Taubertal“


Das liebliche Taubertal feiert in diesem Jahr seinen 70 Geburtstag, dazu wird es viele Veranstaltungen geben. Im Jahre 1951 schlug die Geburtsstunde für den touristischen Zusammenschluss, für die Landschaften an der Tauber und am Main mit den Seitentälern und Höhenzügen. Neben der Hauptattraktion Fahrradfahren, sind Wandern, Kultur, Sehenswürdigkeiten und natürlich auch die Küche sehr beliebt.

Fahrradtouren
Der Klassiker der Fahrradtouren ist von Rothenburg ob der Tauber bis nach Wertheim am Main. Seit zwölf Jahren ist diese Tour mit fünf Sternen ausgezeichnet worden. Eine andere Tour ist über die Höhen des Taubertals bis in die Weinberge radeln und dort an einer Weinverkostung teilzunehmen. Eine Besonderheit ist die leichte Radtour „Zeit  zum Innehalten“, zu Kapellen und Kirchen, dort erhält man per QR Code Informationen. Die Fahrräder werden kostenlos in den Zügen und Bussen mitgenommen.

Wandern
Das Wandern im lieblichen Taubertal wird immer beliebter. Eine eindrucksvolle Wanderung geht über den Panoramaweg mit der Sonne im Rücken durch verschiedene Orte. Wer nicht weiter wandern möchte oder zurück will, der nimmt den Zug, bequemer geht es nicht. Der Jakobswanderweg im Taubertal führt auf den Spuren des heiligen Jakobus. Es gibt 30 Rundwanderwege, so muss man die Ferienwohnung oder das Hotel nicht wechseln. Neu ist das Meditative Wandern, jeweils mit einem Sinnspruch am Start. Ruhe, Entspannen und die Seele erholen sind das Ziel bei Besichtigungen von Kirchen und Kapellen. Es gibt 859 Kilometer Wanderwege im lieblichen Taubertal.

Waldbaden
Das Thema beim Waldbaden ist: Ruhe in der frischen Luft und die Natur kennenlernen, so kommt man fast wie neugeboren aus dem Wald zurück.

Kultureller Hochgenuss
Es gibt in der Region liebliches Taubertal acht Burgen, elf Schlösser und Klöster und 46 Museen. Werke von den Bildhauern Tilman Riemenschneider und Balthasar Neumeister können bewundert werden. Von Thomas Buscher, dem Barock und Rokoko-Baumeister gibt es viele Bauwerke, unter anderem die Residenz in Würzburg am Main.

Küche
Das kulinarische Angebot reicht von Bier und Wein zu Wild, Forelle, Landschwein, Lamm und Grünkern. Die bürgerliche Küche ist abwechslungsreich und schmackhaft. Beliebt ist auch eine Tour mit dem Bus zum Wein. Wer möchte, der kann sich mit einer digitalen Weinprobe schon einmal einstimmen. Der Wein wird bestellt und wird dann zum Termin der digitalen Weinprobe getrunken. Dabei erhält man alles Wissenswerte über den Wein und die Region. Die Tauber enthält viel Sauerstoff und ist deshalb sehr fischreich, außerdem gibt es Flusskrebse und Flussmuscheln. Es gibt Sterne und Spitzenköche in der Region, die mit saisonaler Küche aufwarten.

Übernachten anders
Das Übernachten in einem historischen Schäferkarren, in einem Weinfass oder in einem Schloss, einer Burg oder einem Kloster sind etwas ganz besonderes. Es gibt auch viele Familienprogramme, so wird es den Kindern nicht langweilig. Mit der TauberCard kann man bis zu 50 Prozent sparen. Es gibt mehr als 20 Hörstationen, die mit einer App oder QR Code Informationen vor Ort geben. E-Bikes und ausreichende Ladestellen gibt es auch.

 

www.liebliches-taubertal.de

Gabi Dräger

zum Betrachten bitte ein Foto anklicken!