Alles dreht sich um Kunst

Kunstakademie und Alte Saline Bad Reichenhall


 

Die Kunstakademie Bad Reichenhall bietet fast 200 breit gefächerte Kurse an, wie Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur, Keramik, Mixed Media, Papierkunst und Fotografie – und mitmachen kann jeder.

Martin Praska, der deutsch-österreichische Künstler, stellt zum Beginn des Malkurses eine wichtige Frage: „Wo gehen wir heute Abend zum Essen hin?“ Die Wahl fiel auf die bayerische Küche im Brauereigasthof Bürgerbräu. „Nachdem das geklärt wurde, können wir eigentlich loslegen“ erklärt er.

Eigene Ideen
Er gibt kein Thema, jeder malt, was er möchte, mit Acryl oder Öl. Aber keine Angst: Absolute Anfänger bekommen Starthilfe. Martin Praska ist die ganze Zeit tagsüber im Kurs anwesend, geht zu allen Teilnehmern, gibt Tipps und stellt sich auf die verschiedenen Ideen der Kursteilnehmer ein. Jeder im Kurs soll sich individuell in seinem Stil weiterentwickeln, es sollen ja nicht alle das Gleiche malen. Von der Figuration bis hin zur gestischen, abstrakten Malerei ist alles möglich. Jeder Kursteilnehmer malt seine eigenen Motive mit Hilfe von Fotos und Skizzen.

Martin Praska
Der Künstler Martin Praska wurde in Wiesloch in Deutschland geboren. Er schloss sein Studium an der Akademie der bildenden Künste mit einem Diplom mit Auszeichnung ab und hatte Auslandsstipendien in London und Krumau in Tschechien. Seinen Malstil nennt er selbst „samplen“ oder „synthetische Malerei“, der sich aus Naturalismus, Abstraktion, Comic und Pop-Art zusammensetzt. Öffentliche Sammlungen wie das Essl Museum Klosterneuburg, Lentos Linz, Museum der Moderne Salzburg und das Museum Angerlehner Wels haben Werke von Martin Praska angekauft. In Galerien in Wien, Salzburg und Hamburg, die ihn vertreten, stellt er regelmäßig aus. Außerdem stellte er zur Biennale 2019 im Palazzo Mora in Venedig aus. Martin Praska lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Wien.

Ausstattung
Jeder Kursteilnehmer bekommt, je nach Kurs, zwei große Tische und ein oder zwei Staffeleien. Außerdem stehen ein Fotokopiergerät und ein Overheadprojektor zur Verfügung. Der Fußboden ist abgedeckt im großen Atelier, mit Farbe kleckern ist also kein Problem. Von der Akademie stehen Kaffee, Tee, Wasser und Kekse für eine Pause zwischendurch bereit. Wer dem Farbrausch erliegt, darf am Abend malen, solange er möchte.

Inspiration durch den Salzstock
Bereits seit römischer Zeit wird in Berchtesgaden Salz gewonnen und gehandelt. Auf dem großen unterirdischen Salzstollen steht das alte Salinen-Gebäude, in dem die Kunstakademie Bad Reichenhall untergebracht ist. Durch die Jahrhunderte lange Salzverarbeitung ist das Salz in der Luft, der Erde und auch im Haus und fördert die Inspiration und Kreativität. Außerdem ist die Alpensole sehr gesund für den Körper und das Wohlbefinden. Ein anderer gesundheitlicher Aspekt ist: Es gibt in Bad Reichenhall keinen Feinstaub.

Chillen
Am Ende eines vollen Maltages locken zum Chillen je nach Jahreszeit: Biergärten, bayerische Gasthöfe, italienische Restaurants oder auch ein griechisches Restaurant. Für einen Abend im Atelier kann auch Pizza bestellt werden, die geliefert wird. Und dann steigt die Party mit Bildbesprechung und Lesung. Martin Praska ist nicht nur Künstler, sondern auch Schriftsteller. Er liest aus seiner kritischen und doch sehr humorvollen Geschichte „Die Reise nach České Velenice“. Man könnte ihm ewig zuhören und dabei immer wieder mit Vergnügen schmunzeln.

Kunst für Jedermann
Stefan Wimmer ist seit Oktober 2017 Direktor der Kunstakademie. Er hatte in Galerien gearbeitet, war Kurator, Kunsthändler und Galerist. Er selbst malt nicht, aber er hat sein Leben der Kunst- und Kunstvermittlung gewidmet. „Ich möchte gerne mehr Menschen für die Kunst begeistern“, sagt er bei der Begrüßung am ersten Kurstag. Seine Devise ist: Kunst in die allgemeine Bevölkerung zu bringen und den Einstieg in die Kunst bis zur Ausstellungsfähigkeit zu vermitteln. Die Kunstakademie rundet das Programm mit Filmen, Vorträgen und einer Bibliothek mit Kunstbüchern ab – sie ist ein Ort, an dem man sich trifft. Ende 2019 gab es eine große Jahresausstellung in allen Atelierräumen.

 

Kunstakademie Programm
In der Kunstakademie Bad Reichenhall werden Kurse in verschiedenen Kunstrichtungen für Anfänger, Fortgeschrittene und Superfortgeschrittene angeboten. Hobbymaler und professionelle Maler kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Es werden Kurse für gegenständliche und abstrakte Malerei in Öl und Acryl angeboten. Druckgrafik, Zeichnen, Fotografie, Skulpturen herstellen und klassisch zeichnen mit Modell ergänzen das Angebot. Zusätzlich gibt es Meisterklassen und Studiengänge. Viele Teilnehmer kommen schon seit Jahren. Die Kursteilnehmer kommen hauptsächlich aus Süddeutschland, aber auch aus Berlin, Hamburg und Österreich. Der Teilnehmer mit der längsten Anreise war eine Teilnehmerin aus Mumbay in Indien. Das Alter der Kursteilnehmer liegt zwischen 30 bis 80 Jahren. Es gibt Rentner, Hausfrauen, Angestellte, Akademiker und Künstler, die an Kursen teilnehmen. Alle verbindet die Kunst und alles dreht sich um die Kunst.

Jubiläum
Im Jahr 2021 feiert die Kunstakademie 25-jähriges Jubiläum. Stefan Wimmer verspricht für das Jubiläumsjahr ein großes Programm mit vielen Überraschungen. Es wird viele neue Kurse geben und verschiedene Veranstaltungen speziell zum Jubiläum.

Fazit
In der Kunstakademie in Bad Reichenhall kann man malen, wird inspiriert und kann dabei gleichzeitig auch in der Bergwelt entspannen, wandern oder joggen. Die Weiterentwickelung in der Malerei ist garantiert, manche Teilnehmer schaffen sogar den Sprung zu Ausstellungsbeteiligungen oder eigenen Ausstellungen. Als Zusatzprogramm zum Malen kann man Konzerte der Bad Reichenhaller Philharmoniker besuchen, am Gradierwerk im Kurpark die Alpensole einatmen, in der Ruppertus-Therme entspannen, in den Bergen wandern und im Sommer im Thumsee schwimmen.

 

Kontakt
Bad Reichenhall Tourismus www.bad-reichenhall.com
Unterkünfte in Bad Reichenhall gibt es für jeden Geldbeutel, von Zimmern in Privatwohnungen bis zum Vier-Sterne-Hotel.

Kunstakademie Bad Reichenhall www.kunstakademie-reichenhall.de

Martin Praska, www.martinpraska.at
 
Kein Problem: Wer im Malrausch sein mitgebrachtes Material verbraucht hat oder anderes Material braucht, kann alles beim Künstlerbedarf Boesner www.boesner.com/niederlassungen/bad-reichenhall oder im kleinen Malgeschäft Ruperti Farben in der Poststraße 3, Bad Reichenhall, klaus@ruperti-farben.de, einkaufen.

Bürgerbräu, Brauereigasthof und Hotel mit bayerischer Küche, www.buergerbraeu.com

Salin, Restaurant und Eislounge auf dem Gelände der Alten Saline, www.salin-reichenhall.de

Delphi, griechisches Restaurant, www.delphi-reichenhall.de

La Forchetta, Pizzeria, www.forchetta-camillo.de

Gabi Dräger